terra-solar e.V.

Ihr Verein für Erneuerbare Energie in der Wetterau

 


    Vortrag 4.März 2020                                                                                                                          

 

                               Photovoltaikanlagen (PV) , Batteriespeicher und Energiemanagement    

 

Der Wetterauer Verein „terra-solar e.V.“ lädt ein zu einem Vortrag am Mittwoch, den  4.März um 20:00 Uhr in den Saal des Erika-Pitzer-Begegnungszentrums, Blücherstr. 23, Bad Nauheim. Die Referenten informieren über die Situation von Photovoltaik-Neuinstallationen  und -Altanlagen, Batterie- und Energiemanagementsystemen. Die Strom-Einspeisevergütung für Solarstrom gemäß dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) ist nach den neuesten Erkenntnissen keine langfristige Voraussetzung mehr für Investitionen von Photovoltaikanlagen etc..  Die politischen Rahmenbedingungen sind ab 1. Januar 2021 nicht mehr sicher. Außerdem werden ab diesem Termin die ersten Photovoltaik- und auch Windkraftanlagen aus der Einspeiseverpflichtung gemäß EEG ausscheiden, weil die 20-jährige Strom-Einspeisevergütung beendet sein wird. Daraus ergeben sich andere Perspektiven für neue und alte Photovoltaik- und Windkraftanlagen. Der Verein präsentiert mit 3 Kurzvorträgen (Dipl.Ing. Achim Parbel, Dipl.Wi.Ing. Dieter Berger, IT-Norbert Heidke von Bluesky energy) die Möglichkeiten für Photovoltaik-, Speicher- und Haustechnikregelsysteme. Ein Sachstandsbericht über Steckdosen –Solarmodule (sog. Balkonmodule) ist ebenso vorgesehen. Dargestellt werden die ca. Stromkosten ct/ kWh  für solare Stromerzeugung mit und ohne Stromspeicherung.

Ein spezieller Vortragsteil wird das Batteriespeicher- und Energie Management System (EMS) sein. Dafür steht ein Experte zur Verfügung, der das derzeit umweltfreundlichste Batteriesystem am Markt, laut Öko-Institut Freiburg, vorstellen wird. Energie Management Systeme (EMS) sind Systeme, um heutigen Anforderungsprofilen im Eigenheim oder einem Gewerbebetrieb für Elektrogeräte,  E-Mobile, E-Bike etc., in Verbindung mit dem Einsatz von eigener Stromerzeugung regeln zu können. In Kombination mit modernen Batteriesystemen erreicht man damit eine beachtliche Strom-Eigenbedarfsdeckung durch eine Photovoltaikanlage. Bei der Anwendung eines E-Autos spart man dadurch gleichzeitig fossile Energieträger wie Diesel oder Benzin ein. Die Vorträge werden beweisen, dass mit selbst erzeugtem, ökologischem Strom Kosten gespart werden können und darüber hinaus jeder einen individuellen Beitrag für eine bessere Zukunft leisten kann.